ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
Martin Comploi bei Rad-ÖM Straße 14.

Markus Eibegger (Elk) gewann am Sonntag vor seinem Teamkameraden Martin Schöffmann die Österreichische Staatsmeisterschaft Straße in Oberwart. Der Kitzbüheler Martin Comploi belegte im Verfolgerfeld mit nur 7 Sekunden Rückstand den hervorragenden 14. Platz. Die kupierte, schwere Rennstrecke im Burgenland ging über Distanz 174,5 Kilometer, der Schnitt betrug beachtliche 41,1 km/h. Bei der 1. Etappe der Jeantex-TOUR-Transalp hielten sich Wolfgang Mader und Partner Ernst Denifl ausgezeichnet.

 Es hatte nicht sein sollen – trotz einer ausgezeichneten Leistung belegte Martin Comploi, Mannschaftskapitän des Union Raiffeisen Radteams Tirol, bei der Rad-ÖM Straße „nur“ den 14.Platz.- was aber seine Leistung und diejenige der Elitemannschaft nicht schmälern kann:
Roman Gredler, der wieder einmal höchst aufopfernd fuhr, kam auf den 43. Platz, Markus Moser, der bis zur zweitletzten Runde in der Spitze mitgefahren war, kam auf Rang 46, Bernd Markt, Günther Flatscher, Stefan Praxmarer, Ricco Obkircher und Mario Schädle wurden alle noch ex aequo 50.

Der Sportliche Leiter des Union Raiffeisen Radteams Tirol, Günther Egger, nahm es mit stoischer Gelassenheit: „Schade, dass es für einen Stockerlplatz wieder einmal nicht gereicht hat, obwohl wir so lange in der Spitze mitgefahren sind. Trotzdem ist der 14. Platz von Martin Comploi ein tolles Ergebnis. Aber auch mannschaftlich bin ich durchaus zufrieden.“

Von 103 Startern – die Elite des österreichischen Radsports – kamen nur 60 ins Ziel – was zeigt, wie anspruchsvoll diese Rad-ÖM Straße wieder einmal gewesen ist.

 Bei der 1. Etappe der Jeantex-TOUR-Transalp von Sonthofen nach Imst über das Hahntennjoch, 122 km, 2.500 HM, ging es dem Masters-Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol, Wolfgang Mader, und seinem Partner Ernst Denifl ausgezeichnet: - Die beiden wurden in den Gesamtwertung 56. von 550 Paaren. Von 80 Masters-Paaren wurden die beiden fantastische13.
Annika Schirmer vom Union Raiffeisen Radteam Tirol wurde in der Mixed-Klasse 10. Ihr Partner Sebastian Düweling hatte 5 km vor dem Ziel leider einen Patschn. Nun geht es am Montag mit Imst-Ischgl (148,62 km, 2.770 HM) weiter.

Etappe 2: Imst (A) – Ischgl (A) 148,62 km 2.770 Höhenmeter
Etappe 3: Ischgl (A) – Sölden (A) 119,98 km 2.415 Höhenmeter
Etappe 4: Sölden (A) – Naturns (I) 91,19 km 1.848 Höhenmeter
Etappe 5: Naturns (I) – Livigno (I) 118,30 km 3.570 Höhenmeter
Etappe 6: Livigno (I) – Kaltern (I) 180,76 km 3.770 Höhenmeter
Etappe 7: Kaltern (I) – Arco (I) 102,73 km 1.546 Höhenmeter
(Gesamtstrecke: 882,68 km, Gesamthöhenmeter: 18.366 Höhenmeter)



Rückfragehinweis:
Mag. Wolfgang Weninger
+43 664 6272124 www.radteam-tirol.at
1002 kB | anhang_comploi_14Markus Eibegger (Elk) gewann am Sonntag vor seinem Teamkameraden Martin Schöffmann die Österreichische Staatsmeisterschaft Straße in Oberwart. Der Kitzbüheler Martin Comploi (Bild), Mannschaftskapitän des Union Raiffeisen Radteams Tirol, belegte im Verfolgerfeld mit nur 7 Sekunden Rückstand den hervorragenden 14. Platz. Foto: Union Raiffeisen Radteam Tirol Veröffentlichung honorarfrei bei Nennung des vollständigen Vereinsnamens
Downloads
 anhang_ergebnisse_Oem_elite.pdf (11 kB)
 anhang_etappe1_sonthofen-imst.pdf (276 kB)



auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 28. 06. 2009
5471x betrachtet.