ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
Respektable Leistungen beim „Englischen Wochenende“

Die Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol haben ein „Englisches Wochenende“ mit drei Rennen hinter sich und können erfolgreich bilanzieren: Gute Platzierungen bei der Bruckmühler Radsportnacht, beim Kriterium von Irschenberg und bei der HinterhornChallenge unterstreichen, dass die Form vor den Vorarlberger Radsporttagen - Vorarlberg Grand Prix Götzis - 7. Tchibo TOP.RAD.LIGA-Rennen am kommenden Sonntag stimmt.

Brückmühler Radsportnacht
Martin Comploi, Roman Gredler und Christian Wildauer traten für den Union Raiffeisen Radteam Tirol bei der Brückmühler Radsportnacht an. Für Martin Comploi ist das ein altbekanntes Terrain: 2004 schlug er auf dem engen Kurs den internationalen Topfahrer Bruno Risi, diesmal flitzte der Kitzbüheler auf den 10. Rang, nachdem er mehrere Sprintwertungen gewonnen hatte. Roman Gredler war gestartet, obwohl sich bereits auf der Hinfahrt Magenprobleme eingestellt hatten – diese sollten im Rennverlauf noch wesentlich stärker werden, sodass er aufgeben musste. Christian Wildauer fuhr auf Rang 15.
Walter Egger, Sportlicher Leiter des Union Raiffeisen Radteams Tirol: "Obwohl Roman Gredler absteigen musste, hielten sich Martin Comploi und Christian Wildauer hervorragend und vertraten das Union Raiffeisen Radteam Tirol mit guten Leistungen."
Der Platzsprecher des Kriteriums erwähnte in seiner Moderation immer wieder, dass Martin Comploi „einst“ im Dress von Wacker Burghausen gefahren ist und man sich riesig freute, Comploi wieder „life“ in der Bruckmühler Radsportnacht zu erleben.

Hinterhorn-Challenge
Ein Bergrennen, eher ein Bergsprint (Veranstalter: RC ARBÖ Raiffeisen Region Hall), bei dem zahlreiche Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol dabei waren. Gestartet wurde in Gnadenwald bei der Mautstation Hinterhorn (900 m), das Ziel bildete die Hinterhorn Alm in 1522 m Seehöhe. Zu überwunden war eine Höhendifferenz von 622 Metern auf nur 6,1 Kilometern Strecke.
Der Sieg ging an den Bergspezialisten Bernhard Laimgruber (KTM-mountainbiker.at Tirol).
Respekt verdienen auch die Leistungen der Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol: Bernd Markt (8.), Roman Gredler auf Rang 9 trotz Magenproblemen, Patric Grüner wurde 10., Günther Flatscher 11., Jered Gruber 12., Ricco Obkircher 13., Daniel Egert 15.
Egger: "Tadellose Leistungen, zumal wir viele Allrounder in unseren Reihen haben und kaum ausgesprochene Bergspezialisten!"

Kriterium Irschenberg
Martin Comploi und Christian Wildauer starteten für das Union Raiffeisen Radteam Tirol beim internationalen Kriterium Irschenberg (80 Runden). Comploi gewann eine Sprintwertung, zwei Sprintwertungen gingen an Christian Wildauer. Am Ende gab es für Comploi Rang 9, für Wildauer Rang 13.

Die Form der Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol scheint also vor den Vorarlberger Radsporttagen - Vorarlberg Grand Prix Götzis - 7. Tchibo TOP.RAD.LIGA-Rennen zu stimmen. Egger: "Unsere Athleten brennen vor Ehrgeiz, in Vorarlberg möglichst viele Punkte für die Mannschaftswertung in der Rad-Bundesliga zu erobern."

Bis zum Rennen in Vorarlberg dürfte auch Roman Gredler wieder fit sein.


auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 14. 08. 2008
6021x betrachtet.