ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
Am Wochenende um den 4. Platz in der Bundesliga!

Großeinsatz für das Union Raiffeisen Radteam Tirol: Am Samstag, 15. 08. 09, starten die Tiroler mit einer starken Abordnung bei der Tiroler Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Erpfendorf. Ebenfalls am Samstag nimmt die Elite/U-23 das traditionell hervorragend besetzte Kriterium in Oberwart im Burgenland in Angriff. Tags darauf startet das Union Raiffeisen Radteam Tirol in stärkster Besetzung bei der Burgenland-Radrundfahrt, die zur Tchibo TOP.RAD.LIGA zählt: Hier geht es „um die Wurst“ bzw. den vierten Tabellenplatz in der Rad-Bundesliga. Auch die Sportklasse „tanzt“ auf diversen „Hochzeiten“.

 TM im Einzelzeitfahren am Samstag, 15. 08. 2009, Erpfendorf: Die Radunion St. Johann/T. Möbel Aufschnaiter & BP Salcher & Radsport Stanger & Restaurant Panorama richtet auf der Strecke Erpfendorf - Lofererberg - Erpfendorf (20 km) die Tiroler Meisterschaft im Einzelzeitfahren aus.
Für das Union Raiffeisen Radteam Tirol besitzen Tiroler Rennen seit jeher einen hohen Stellenwert. Daher nominierte Walter Egger, Sportlicher Leiter, folgende Fahrer: Philipp Schernthanner, Roman Gredler, Roland Brandl, Günther Flatscher und Stefan Praxmarer. Egger: „Wir möchten einen Stockerlplatz erobern. Ein Geheimtipp ist dabei Günther Flatscher!“



 Kriterium am Samstag, 15. 08. 2009, Oberwart: Walter Egger nominierte Mannschaftskapitän Martin Comploi, Christian Wildauer, Mika Oldrich, Bernd Markt, Ricco Obkircher, Mathias Vogl und Stefan Praxmarer – die meisten sind bewährte Kurvenflitzer. Das 6. Stadtkriterium Oberwart ist ein Highlight im Programm der Burgenland-Radtage. Auf dem 1.040 m langen, anspruchsvollen Rundkurs im Zentrum von Oberwart werden auch die Radasse des Union Raiffeisen Radteams Tirol voll gefordert.

 Tchibo TOP.RAD.LIGA (Rad-Bundesliga) - 49. Burgenland-Rundfahrt 2009 am Sonntag, 16. 08. 2009: Die Tiroler starten mit Martin Comploi, Günther Flatscher, Roman Gredler, Markus Moser, Christian Wildauer, Philipp Schernthanner, Oldrich Mika, Bernd Markt, Mario Schädle, Ricco Obkircher, Mathias Vogl, Stefan Praxmarer, Roland Brandl und damit in Bestbesetzung. Die Elite/U-23 fährt 158,2 km. Strecke: Oberwart/Rathaus – Unterwart – Großpetersdorf – Schachendorf – Rechnitz – Geschriebenstein – Lockenhaus – Kreuzung/B50 – Langeck – Günseck – Bernstein – Mariasdorf – Jormannsdorf – Oberwart – (1. Zieldurchfahrt) – rechts Richtung St. Martin i.d. Wart – Drumling – Bad Tatzmannsdorf – Oberwart – (2. Zieldurchfahrt) – insgesamt sechs kleine Runden / Ziel: Hauptplatz. Gestartet wird um 11.00 Uhr, es gibt vier Bergwertungen.
Walter Egger: „Eine hügelige, kupierte Strecke, die sehr schwer ist.“ Aber Martin Comploi brennt auf einen Platz auf dem Stockerl. Egger: „Wenn wir eine ähnlich gute Leistung erbringen wie zuletzt in Götzis, ist alles möglich. Martin und seine Teamkameraden müssen nur den richtigen Zug erwischen, dann ist das Rennen für uns offen!“
Auch Sportdirektor Ing. Martin Obex glaubt an den Erfolg: „Falls wir ein Leistungsniveau wie zuletzt beim Grand Prix in Götzis an den Tag legen, halte ich einen großen Erfolg für sehr realistisch.“
Jeder Punkt, den die Tiroler erfahren, ist kostbar: Nur noch fünf Zähler trennen das Union Raiffeisen Radteam Tirol vom vierten Platz, den momentan noch KTM Junkers Braunau belegt. Gelingt es, Braunau von Rang 4 in der Tabelle zu verdrängen? Der vierte Tabellenplatz scheint zum Greifen nah, es wäre eine Sensation, diesen zu erobern!



 Großeinsatz für die Sportklasse des Union Raiffeisen Radteams Tirol: Annika Schirmer, die fesche Edel-Elitefahrerin des Union Raiffeisen Radteams Tirol, und der Leiter der Sportklasse, Klaus Steiner, bestreiten am Samstag in Reichraming/Oberösterreich den Top Six Marathon (Infos: http://nyx.at/top-six/show_page.php?pid=183).
Top Six ist eine der schönsten und härtesten Mountainbike-Marathonserien in Österreich und besteht aus sechs Rad-Marathon-Events. Um in der Gesamtwertung aufzuscheinen, muss man vier Marathons erfolgreich bestreiten. Reichraming ist heuer der 5. Event. Klaus Steiner rangiert in seiner Klasse nach den ersten drei Ergebnissen auf Platz drei. Sollte er am Samstag ein gutes Rennen fahren, ist der 2. Platz in Reichweite. Steiner startet auf der Medium-Distanz. Annika Schirmer nimmt die lange Strecke in Angriff.
MTB-Spezialist Hubert Ellinger nimmt am Sonntag am „3 Mountain Bike Marathon Bischofshofen“ teil.
Marian Staller startet am Samstag bei der TM im Einzelzeitfahren in Erpfendorf und Patrick Heim sowie Dieter Holztrattner gehen am Sonntag den Kühtai Bergkaiser an.


Rückfragehinweis:
Mag. Wolfgang Weninger
Tel. +43 664 6272124
www.radteam-tirol.at

789 kB | anhang_philipp_schernthannerDer wiedergenesene Philipp Schernthanner zählt seit seiner Gesundung zu den stärksten Stützen der Mannschaft des Union Raiffeisen Radteams Tirol.
1114 kB | anhang_vogl_wildauer_markt_im_pelotonVon rechts: Mathias Vogl, Christian Wildauer und Bernd Markt vom Union Raiffeisen Radteam Tirol im Peloton: Vorne dran statt nur dabei! Featurebilder: Union Raiffeisen Radteam Tirol Veröffentlichung honorarfrei bei vollständiger Nennung des Vereinsnamens



auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 13. 08. 2009
6491x betrachtet.