ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
Wels: Kostbare Rennerfahrung für die Jungen

Blüht nur den Kirschen was oder auch den Gegnern? - Für das 47. Internationale Kirschblütenrennen am Sonntag, 20. April 2008, in Wels gab der Sportdirektor des Union Raiffeisen Radteams Tirol folgenden Kader bekannt: Hannes Gründlinger, Christian Wildauer, Markus Moser, Roman Gredler, Michael Neuweg, Uwe Willmann, Daniel Egert, Bernd Markt, Ricco Obkircher, Florian Zeisler und Manfred Kimmel. Das Union Raiffeisen Radteam Tirol tritt bei diesem österreichischen Klassiker an, um vorne gegen Elk, Gourmetfein, Volksbank und Co. mitzumischen – nichts mehr und nichts weniger! Erstmals in den Farben des Union Raiffeisen Radteams Tirol am Start: Edeldomestik Michael Neuweg!


Das Elite A/B Rennen geht über beinharte 171,6 km, beim Elite C/U23-Rennen, das die Jungen absolvieren, sind 105,6 km zu bewältigen. Sportdirektor Ing. Obex: "Der Kurs ist kupiert und schwierig zu fahren. Das wird kein einfaches Rennen, ein hohes Tempo ist zu erwarten. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Fahrer mit dem Kampfgeist wie in Trasimauer letztes Wochenende erneut vorne mitmischen können."

Auch wenn sich das Union Raiffeisen Radteam Tirol vor allem auf die Rad-Bundesliga konzentriert, ist das Kirschblütenrennen eine echte Herausforderung. Fritz Wöss, Sportlicher Leiter des Union Raiffeisen Radteams Tirol: "Wir brauchen jeden Rennkilometer, um in Form zu kommen und damit unsere Jungen zu Hause in Österreich kostbare Rennkilometer sammeln. Bei der Elite AB ist unser Hannes Gründlinger besonders motiviert. Ich sehe eine echte Chance, dass wir erneut unter den besten Teams landen, auch in der Einzelwertung besitzen wir durchaus Chancen." Und weiter: "Wenn es zu einen Massensprint kommt, werden wir Wildauer in eine gute Position bringen, damit dieser seine Sprintstärke ausspielen kann!"

Zur Mannschaft des Union Raiffeisen Radteams Tirol: Comploi ist nicht am Start - er bestreitet ein Rennen in Deutschland zur Vorbereitung auf die Staatsmeisterschaft Kriterium. Gründlinger brennt nach seinem Sturz in Traismauer auf Revanche. Gredler ist besonders „hungrig“, nachdem er in Traismauer wegen Defekt in guter Position ausscheiden musste. Die hungrigen „Jungen“ des Union Raiffeisen Radteams Tirol mit Moser, Obkircher und Egert wollen erneut mitmischen. Novize Willman (kommt aus dem MTB-Bereich) erhält seine große Chance, Edeldomestik Neuweg möchte bei seiner Teampremiere zeigen, was in ihm steckt.
613 kB | anhang__woessFritz Wöss, Sportlicher Leiter des Union Raiffeisen Radteams Tirol, sammelte im nationalen und internationalen Radzirkus zahlreiche Erolge. Er gilt als kompetenter Insider und Kapazität.
© Foto: Union Raiffeisen Radteam Tirol, Veröffentlichung honorarfrei bei Namensnennung
Downloads
 anhang_vorschau_wels.doc (24 kB)



auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 17. 04. 2008
8126x betrachtet.